Shopify Bewertung

Überblick

Shopify ist eine vollständig gehostete, webbasierte eCommerce-Plattform, die sich auf Benutzerfreundlichkeit spezialisiert hat. Günstige Preise, mit einem soliden Featureset und Kundenservice rund um die Uhr, ist Shopify einer der besten Einkaufswagen auf dem Markt.



Die Philosophie des Unternehmens lässt sich einfach beschreiben: Wenn Sie nicht dabei sein wollen, versuchen Sie Ihr Bestes, um sie zu schlagen.

Aus Ontario, Kanada, begann Shopify als eine bessere Möglichkeit für Tobias Lütke, Daniel Weinand und Scott Lake ihre Snowboards online zu verkaufen. Seit der Gründung 2006 ist Shopify jedoch zu einem weitaus größeren Unternehmen herangewachsen. Das Unternehmen beherbergt mittlerweile mehr als 325.000 Geschäfte weltweit und hat über $24 Milliarden an Transaktionen ermöglicht.

Und es geht nicht mehr nur um Snowboards. Shopify Händler verkaufen alles, von handgefertigten Seifen bis hin zu Kühlschränken und Shopify betreut eine Handvoll namhafter Kunden, darunter die Foo Fighters, Amnesty International und Github.

Trotz des Fehlens einiger fortgeschrittener Features bietet die Plattform von Shopify die Grundlagen, die die meisten Händler unterstützen können. Der Rest kann mit Integrationen und Applikationen ergänzt werden.

Shopify ist einer der Einkaufswagen, die wir hier bei Merchant Maverick am häufigsten empfehlen, von seinen Eigenarten mal abgesehen; er verdient seine gute Note. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, warum.

Sie haben keine Zeit, eine gesamte Bewertung zu lesen? Schauen Sie bei unseren Top bewerteten eCommerce Lösungen vorbei, um eine schnelle Empfehlung zu erhalten. Jede Option, die wir hier vorstellen, bietet exzellenten Kundensupport, hervorragende Web-Templates und einfach zu bedienende Software zu einem vernünftigen Preis.

 

Preis

Shopify’s Preispläne werden monatlich abgerechnet. Wenn Sie einen ganzjährigen Plan kaufen, können Sie 10 % sparen, obwohl es keine Verträge zu unterzeichnen gibt. Wenn Sie zwei Jahre auf einmal kaufen, sparen Sie 20%.

Hier ist die vollständige Auflistung der vier Shopify-Preisstufen.

  • Shopify Lite Plan: $9/Monat
  • Kreditkarte Rate:
    • 2,9% + 30¢ Online
  • Transaktionsgebühr:
    • 2,0%
    • Keine Transaktionsgebühr bei Verwendung von Shopify Payments. Wenn Sie sich für ein externes Payment Gateway entscheiden, fällt eine variable Transaktionsgebühr an, die auf Ihrem Plan basiert.
    • Eigenschaften:
    • Unbegrenzte Bandbreite
    • Unbegrenzte Anzahl von Produkten
    • Unbegrenzter Online-Speicherplatz
    • Integration in Facebook
    • Chat & E-Mail Unterstützung
    • Ein Mitarbeiter-Konto (zusätzlich zum Konto des Eigentümers)
  • Basic Shopify Plan: $29/Monat
  • Kreditkarte Rate:
    • 2,9% + 30¢ Online
  • Transaktionsgebühr:
    • 2,0%
  • Zusätzliche Funktionen:
    • Pinterest Integration
    • 24/7 Service
    • Shopify Mobil
    • Rabatt-Code-Leser
    • Kostenloser Shopify Kartenleser
    • Online-Shop und Blog
    • Zwei Mitarbeiterkonten (zusätzlich zum Konto des Eigentümers)

Shopify Plan: $79/Monat

  • Kreditkarte Rate:
    • 2,6% + 30¢ Online
  • Transaktionsgebühr:
    • 1,0%
  • Zusätzliche Funktionen:
    • Geschenkkarten
    • Professionelle Berichte
    • Wiederherstellung von Einkaufswagen
    • Fünf Mitarbeiterkonten (zusätzlich zum Konto des Eigentümers)

Erweiterter Shopify Plan: $299/Monat

  • Kreditkarte Rate:
    • 2,4% + 30¢ Online
  • Transaktionsgebühr:
    • 0,5%
  • Zusätzliche Funktionen:
    • Erweiterte Berichterstellung
    • Echtzeit-Carrier-Versand
    • Fünfzehn Mitarbeiter-Konten (zusätzlich zum Konto des Eigentümers)

Shopify Plus (Enterprise): Wenn Sie planen, für mehr als eine Million Dollar pro Jahr zu verkaufen, müssen Sie Shopify kontaktieren für Spezialpreise. Schauen Sie hier eine Bewertung von Shopify Plus.

Wenn Sie eine visuelle Darstellung der Shopify-Pläne bevorzugen (außer Shopify Lite oder Shopify Plus), kann Ihnen dieser Screenshot weiterhelfen.

Möglicherweise sind Ihnen die unter jedem Plan aufgeführten Transaktionsgebühren aufgefallen. Während die meisten anderen Einkaufswagen die Transaktionsgebühren abgeschafft haben, behält Shopify ihre, was zweifellos schmerzhaft ist. Shopify verzichtet dagegen auf diese Transaktionsgebühren, wenn Sie sich dafür entscheiden Shopify Payments als Ihr Einkaufsportal zu verwenden. Mehr über Shopify Payments im Bereich Payment Processing.

 

Web-Hosted oder Lizens

Shopify ist eine web-hosted, SaaS (Software as a Service) Technologie. Sie müssen sich keine Sorgen mehr um die Koordination mit einem Hosting-Service Dritter machen

Hardware und Software Anforderungen

Da Shopify eine webbasierte Plattform ist, brauchen Sie nur auf einen Computer, eine Internetverbindung und einen zuverlässigen Webbrowser zuzugreifen.

Benutzerfreundlichkeit

 

Es gibt eine Kostenlose 14 Tage Probeversion , um Shopify zu testen, Kreditkarte ist nicht erforderlich. Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Login für Ihren Admin und einem Link, über den Sie Ihr Shopfenster aufrufen können. Das Konto wird am Ende von vierzehn Tagen automatisch gekündigt; um es wieder zu aktivieren, müssen Sie einen Plan kaufen.

Ich denke, Sie werden mit Ihrer Probeversion von Shopify’s Admin zufrieden sein. Shopify ist einfach zu bedienen.

 

Shopify’s Dashboard ist übersichtlich und ordentlich.

Obwohl es kein Lernvideo oder keinen Einrichtungsassistenten gibt, hilft Shopify Ihnen mit einer Checkliste auf Ihrem Dashboard. Von hier aus können Sie ein Thema auswählen, Produkte hinzufügen und Ihre Domain einrichten (Sie können auch eine Domain von Shopify kaufen. Als ich es zum letzten Mal überprüft habe, kostet es $13).

Produkte hinzufügen ist einfach. Es dauert nur wenige Klicks und Tastatureingaben.

Es gibt einen visuellen Editor für das Thema, und Sie können eine Vorschau aller Ihrer Änderungen ansehen, bevor Ihr Shop live geht. Lesen Sie mehr über den Theme-Editor im Web Design Abschnitt dieses Artikels.

Das Einzige, was mich am Admin wirklich stört, ist, dass die Seiten nicht sofort geladen werden. Oft muss ich einige Sekunden warten, bis die nächste Seite fertig ist. Es ist etwas irritierend, aber es ist wirklich nicht zu schlimm.

Insgesamt erhält Shopify eine 1+ in puncto Benutzerfreundlichkeit.

Warum registrieren Sie sich nicht für die Kostenlose 14 Tage Probeversion und probieren Sie selbst?

 

Features

Shopify kommt mit allen grundlegenden Funktionen, die Sie benötigen, um den Shop direkt einzurichten. Erweiterte Funktionen erfordern oft Add-On-Anwendungen, aber wenn Sie nicht über eine ganze Reihe von Funktionen verfügen müssen, hat Shopify wahrscheinlich genug Features, um Ihnen die Orientierung zu erleichtern.

Beachten Sie, dass einige dieser Features nur mit übergeordneten Plänen zur Verfügung stehen. Schauen Sie sich  jeden Plan an, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Checkout

  • Sprachfunktionen: Ihre Kasse kann in über 50 verschiedenen Sprachen angezeigt werden.
  • Automatische Versandkosten: Shopify berechnet Versandtarife von UPS, USPS und FedEx (nur im Shopify Advanced Plan verfügbar). Und Sie können die Faktoren auswählen, die die Versandkosten bestimmen, ob es sich um einen festen, einen gestaffelten, einen gewichtsabhängigen oder einen ortsabhängigen Tarif handelt.
  • Warenkorb wiederherstellen: Wenn ein Kunde Artikel in seinem Warenkorb ablegt, ohne zu kaufen, können Sie automatisch eine E-Mail senden, um ihn zu ermutigen, den Kauf abzuschließen.
  • Automatischer Steuerrechner: Shopify berechnet die Steuersätze basierend auf Ihrem Standort und den Standorten Ihrer Kunden.

Store Management

  • Gäste Checkout: Lassen Sie die Kunden nicht von der Furcht vor Verpflichtungen abhalten. Shopify ermöglicht es den Kunden, zu kaufen, ohne ein Konto zu erstellen.
  • Kundenkonten: Auf der anderen Seite können Kunden auch persönliche Konten erstellen, um zukünftige Transaktionen zu erleichtern und Ihre Werbe-E-Mails zu erhalten.
  • Kundensegmentierung: Nutzen Sie diese Kundenkonten, um mehr über Ihre Kunden zu erfahren und sie nach Faktoren wie Standort, Einkaufstendenzen und demografischen Faktoren zu gruppieren.
  • Fulfillment Center Optionen: Shopify verbindet sich mit Fulfillment-Dienstleistungen wie Fulfillment By Amazon (FBA), Rakuten Super Logistics, und Shipwire.
  • Dropshipping Apps: Shopify integriert mit Ordoro, Inventory Source und eCommHub.

 

Marketing und SEO

  • SEO Best Practices: Shopify folgt SEO Best Practices mit Features wie z. B. einer anpassbaren H1 und der Fähigkeit, Titel- und Meta-Tags sowie Produkt-Tags zu schreiben. Außerdem wird automatisch eine sitemap. xml für Ihren Shop erstellt.
  • Rabatte: Sie können Rabattcodes und Gutscheine erstellen. Geschenkkarten sind bei höheren Tarifen erhältlich.
  • Social Media Integration: Synchronisieren Sie Ihre Informationen mit Pinterest, Instagram, Facebook, Twitter, Tumblr. Sie können Shopify sogar verwenden, um auf Facebook zu verkaufen, vorausgesetzt, Ihre Seite und Produkte entsprechen den Anforderungen von Facebook.
  • Email Vorlagen: Shopify kommt mit einer eigenen E-Mail-Vorlage. Die Plattform integriert sich auch mit MailChimp wenn Sie nach komplexerer E-Mail Funktionalität suchen.
  • Produktbewertungen: Lassen Sie Ihre Kunden Ihren Produkten Sternbewertungen geben und schreiben Sie Kommentare. Potenzielle Kunden werden Ihrer Marke mehr vertrauen, wenn sie wissen, dass andere Ihre Marke gutheißen.
  • Analysen: Verwenden Sie die integrierte Analysefunktion von Shopify, um Produktberichte, Exportberichte und Traffic-Berichte anzuzeigen. Oder Sie können die Integration mit Google Analytics.durchführen.

Produktmanagement

  • Unbegrenzt Produkte auflisten: Behalten Sie den Überblick über alle diese Produkte mit Shopify’s Bestandsverwaltung und Produktkategorie-Organisationsfunktionen.
  • Produktvariationen: Listen Sie die Variationen Ihrer Produkte wie Größe, Farbe und Material auf. Sie können bis zu 100 Kombinationen pro Produkt auflisten.
  • Digitale Produkte: Verkaufen Sie sowohl physische als auch digitale Produkte von derselben Website.
  • Importieren/Exportieren: Nutzen Sie diese Funktion, um die Migration von Ihrer vorherigen Plattform zu erleichtern.

 

Web Hosting

  • Unbegrenzte Bandbreite: Sie werden niemals Gebühren für Bandbreitenüberschreitungen in Rechnung gestellt.
  • Tägliche Backups: Stellen Sie sicher, dass Ihr Inhalt gespeichert ist.
  • Automatische Upgrades: Halten Sie Ihre Website mit den neuesten Funktionen von Shopify auf dem Laufenden, ohne dass Sie sich umständlich darum kümmern müssen.
  • 99,9% Uptime: Mit einem Rekord wie diesem können Sie sicher sein, dass Ihr Shop auch in den Hochbetriebszeiten online bleibt.

Shopify Mobile

  • Überall auf Ihre Website zugreifen: Verwenden Sie Shopify’s App, um Ihren Admin von Ihrem mobilen Endgerät aus zu verwalten.

Aber warten Sie! Da gibt’s noch mehr! Klicken Sie für die vollständige Liste aller Funktionen von Shopify hier.



Web Design

Shopify’s Webdesign ist wirklich schön. Es stehen 53 Mobile Response-Themes zur Verfügung und neun von ihnen sind kostenlos. Der Rest kostet zwischen $120-$180.

Diese Themes gehören zu den besten, die ich je gesehen habe. Sie sind professionell, elegant und für Ihre Kunden leicht zu navigieren.

Auch die Bearbeitung dieser Themen ist relativ einfach. Mit dem WYSIWYG-Editor (what you see is what you get) können Sie Inhalte auf Ihren Seiten schnell aktualisieren. Der Theme-Editor im Hintergrund erlaubt es Ihnen, kleine Änderungen an Ihrem Theme vorzunehmen und diese Änderungen in Echtzeit anzuzeigen, ohne die Seite neu laden zu müssen. Mit dem Theme-Editor können Sie Hintergründe, Bilder, Farben und Schriften ändern, ohne jemals einen Code (Halleluja) berühren zu müssen. So sieht der Theme-Editor aus.

Shopify hat kürzlich auch eine neue Art der Bearbeitung von Themes eingeführt. Es nennt sich Sections, und ist derzeit mit ausgewählten Themen verfügbar. Sections ist fast schon ein Drag-and-Drop-Feature. Sie können die Reihenfolge der Widgets in Ihrem Schaufenster durch Ziehen und Ablegen von Elementen in der Symbolleiste links anordnen. Shopify hofft, dass Sections bald zu einem Feature all seiner Themen werden.

So sieht der Themes-Editor Sections aus. Wenn Sie dagegen Coding bevorzugen, gibt es einen HTML/CSS-Editor. Sie sollten beachten, dass Shopify-Themes mit der eigenen Programmiersprache Liquid erstellt wurden. Hier ist ein Beispiel für Liquid Code.

Wenn Sie wissen, was das bedeutet, herzlichen Glückwunsch. Für den Rest von uns übersetze ich ein bisschen. Liquid ist ein flexibler Code, der Änderungen im Admin-Bereich auf Ihrer Website ermöglicht. Während ich persönlich nicht Computer spreche, habe ich einige Rezensionen von Entwicklern gelesen, die Liquid als eine leicht erlernbare und benutzerfreundliche Sprache loben. Das ist also ein Pluspunkt.

Shopify ist zwar nicht Open Source, weitere Anpassungen sind jedoch weiterhin möglich. Es gibt Shopify Experten, die Ihnen gern damit weiterhelfen.

 

Integrations and Add-on

Der Shopify App Store ist einer der umfangreichsten, die ich je gesehen habe. Mit über 1500 verfügbaren Apps kann ich mit Sicherheit sagen, dass Shopify in alles integriert werden kann, was Sie suchen.

Ein Wort zur Warnung: Shopify’s App Store ist so umfangreich, weil Shopify Shops oft Programme verwenden müssen, um alle gewünschten Features zu erhalten. Shopify bietet die Features, die die meisten Shops benötigen, aber jede zusätzliche erfordert eine App.

Wenn Sie also eine facettierte Suche UND automatisiertes E-Mail-Marketing UND eine Checkout-Seite hinzufügen möchten, müssen Sie drei Apps installieren, von denen die meisten monatlich in Rechnung gestellt werden. Das kann teuer werden. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, welche Features Sie benötigen, bevor Sie Shopify nutzen. Obwohl Shopify in der Regel einer der billigsten Einkaufswagen ist, kann es schnell zur teuersten Option werden, wenn Sie viele erweiterte Funktionen benötigen.

(Wenn Sie auf der Suche nach einem einfach zu bedienenden Einkaufswagen mit vielen bereits integrierten Funktionen sind, schlage ich vor, dass Sie einen Blick auf Zoey werfen. Ihre Pläne sind etwas teurer als Shopify‘ s, aber Sie müssen nicht so viele Add-ons kaufen.

Payment Processing

Shopify integriert mit über 70 Gateways, inklusive Authorize.netAmazon PaymentsDwolla, und Quickbooks Payments.

Wie ich bereits erwähnt habe, bietet Shopify auch eine eigene Zahlungsmethode an, Shopify Payments. Mit Shopify Payments profitieren Sie nicht nur von 0% Transaktionsgebühren, sondern auch von reduzierten Kreditkartengebühren. Shopify Payments ist derzeit für Händler in den USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Irland verfügbar. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Grafik, um zu sehen, welche Kreditkartengebühren für Ihren Plan anfallen würden.

 

Kundenservice und Technische Hilfe

Der Kundendienst ist über alle typischen Kanäle erreichbar. Sie können den Support per E-Mail, Live-Chat und Telefon kontaktieren.

Der Telefon-Support von Shopify ist rund um die Uhr verfügbar. Die Telefonnummer für die USA ist unten aufgeführt. Für Kunden aus Kanada, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Indien, Malaysia, Singapur, Indonesien und Neuseeland gibt es eigene Telefonnummern. Diese Nummern finden Sie hier.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, wie Sie die Informationen finden können, die Sie benötigen, um Probleme selbst zu lösen. Hier finden Sie eine schnelle Liste aller verfügbaren Support-Optionen.

Die Qualität des Kundenservice von Shopify variiert je nachdem, wen Sie fragen. Einige Händler schwärmen von Shopify’s „Gurus“ und sagen, dass Shopify sachkundige und freundliche Unterstützung leistet. Andererseits habe ich auch viele ärgerliche Kommentare gelesen, die Shopify’s Support-Mitarbeiter dafür kritisieren, dass sie Antworten aus einem Skript gelesen haben. Diese Kunden sagen, dass die von ihnen kontaktierten Mitarbeiter nicht in der Lage waren zu helfen.

Ich selbst habe ziemlich neutrale Erfahrungen mit Shopify gemacht. Als ich mit einer einfachen Frage anrief, erhielt ich eine sachkundige Antwort, nachdem ich dreißig Minuten in der Warteschleife gewartet hatte. Ich war mit der Unterstützung zufrieden, wenn auch ein wenig enttäuscht von der Wartezeit.

Negative Beurteilungen und Beschwerden

Shopify hat überwältigend positive Bewertungen auf den meisten Kommentarforen und Websites von Drittanbietern. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Händler und Entwickler mit allen Aspekten von Shopify zufrieden ist. Dies sind einige der Beschwerden, die ich am häufigsten gesehen habe.

 

  • Eingeschränkte Funktionalität: Da Shopify darauf abzielt, die Funktionen einfach und verständlich zu halten, fehlen einige Elemente in der Liste der Funktionen. Die Reklamationen konzentrieren sich auf eingeschränkte Rabattfunktionen (Sie können jeweils nur eine Bedingung für einen Rabatt angeben – siehe Screenshot in Benutzerfreundlichkeit). Die Kunden sind auch frustriert über die begrenzten Variationen ihrer Produkte und die fehlenden Möglichkeiten des Großhandels.
  • Teure Add-ons: Um diesen Mangel auszugleichen, greifen Händler häufig auf Add-ons zurück, die sehr teuer werden können.
  • Sub-Par Checkout Features: Shopify’s Checkout leitet Ihre Kunden zu Shopify’s eigener Checkout-Seite weiter, die nicht zu Ihrer Domain gehört. Auch wenn dies nicht viele Kunden abschrecken wird, würden einige Händler es vorziehen, alles auf ihrer eigenen Website zu tun. Außerdem gibt es keine einseitige Checkout-Funktion (es sei denn, Sie verwenden eine App).
  • Schlechter Kundenservice: Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Meinungen zum Kundenservice sehr unterschiedlich. Für jeden frustrierten Kunden, der Shopify’s Service in Anspruch nimmt, gibt es einen, der Lobeshymnen singt. Nehmen Sie das, was Sie wollen.

Während die folgenden Beschwerden weniger häufig sind, sehe ich diese Faktoren auch in negativen Rezensionen erwähnt:

 

  • Transaktionsgebühren: Die meisten Einkaufswagen sind inzwischen von den Transaktionsgebühren abgewichen, aber Shopify ist nach wie vor damit gut unterwegs.
  • Liquid Lernkurve: Obwohl viele Entwickler Liquid mögen, dauert es einige Zeit, die neue Sprache zu lernen, um sie effektiv zu nutzen.
  • Keine Echtzeit-Versandquoten: Die Versandtarife in Echtzeit sind nur für den höchsten Tarif ($299/mo) verfügbar. Alternativ können Sie auch Shopify‘ s ShippingEasy App nutzen, um mit UPS und FedEx zu verbinden.
  • Einige Berichte über Ausfallzeiten: Einige Kunden haben berichtet, dass ihre Websites während kritischer Verkaufsphasen abgestürzt sind.

Positive Urteile und Berichte

Shopify hat weit mehr positive als negative Bewertungen. Hier sind die am häufigsten geäußerten Vorteile.

  • Benutzerfreundlichkeit: Wie ich bereits sagte, ist die Benutzerfreundlichkeit die Marktnische von Shopify. Sie können ein Geschäft in nur einem Tag in Betrieb nehmen. Es ist ein großartiger Ansatz für Start-Up-Unternehmen und mittelständische Unternehmen gleichermaßen, auch wenn Sie nur wenig Erfahrung mit der Erstellung einer Website haben.
  • Schöne Themes. Eine professionell gestaltete Website schafft Vertrauen bei Ihren Kunden. Shopify hilft, indem es die am besten aussehenden Themes bereitstellt, die ich von einer eCommerce-Plattform gesehen habe.
  • Liquid Coding: Ist es nicht seltsam, wie ein Negativ manchmal zu einem Positiv werden kann? Obwohl Liquid ein wenig zum Erlernen benötigt, ist es einfach, Änderungen an Ihrem Theme auf der Basisebene vorzunehmen. Die meisten Entwickler lieben Liquid.
  • Guter Kundenservice: Ich kann nur mit den Schultern zucken.

Andere Kunden erwähnten:

·      Eine gut dokumentierte REST-API: Integrationen und Anwendungen lassen sich leicht erstellen.

·      Die Vorteile einer voll gehosteten Plattform: Es ist schön, sich keine Sorgen um die Organisation eines Drittanbieter-Hosts für Ihre Website machen zu müssen.

Security

Shopify ist Level 1 PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) konform, der Goldstandard für eCommerce-Plattformen. Jeder Händler erhält ein kostenloses 128-Bit Shared SSL-Zertifikat.

Shopify arbeitet derzeit daran, jede Seite auf jeder von ihnen gehosteten Website zu verschlüsseln. Sie müssen sich nur noch entscheiden. Lesen Sie mehr darüber, warum und wie Sie Ihren Shop verschlüsseln können auf ihrem Blog.

Endgültiges Urteil

Wenn Sie auf der Suche nach einer benutzerfreundlichen, zuverlässigen und eleganten Online-Plattform für Ihren Shop sind, können Sie jetzt aufhören zu suchen. Ich bin überzeugt davon, Shopify den meisten Händlern weiterempfehlen zu können, vorausgesetzt, sie suchen nicht nach erweiterten Features im Rahmen eines günstigen Budgets.Aber bevor Sie den Sprung machen, möchte ich Sie ermutigen, eine Probefahrt zu unternehmen. Melden Sie sich für Ihre kostenlose Testversion an, wenden Sie sich bei Fragen an den Kundendienst und erfahren Sie, welche Funktionen Sie für das Add-on benötigen. Sie haben nichts zu verlieren.

Beginnen Sie mit Shopify



What do you think?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Comments

Schreibe einen Kommentar

Loading…

Invoiceable Bewertung

LemonStand Bewertung